⛔ ANKAUFSSTOPP⛔ Wir nehmen derzeit keine neue Kleidung aus 2. Hand an!

Wir waren in der Zeitung

Liebe RELISA-Community,

auch die hiesige Presse hat großes Interesse an unserem Geschäftsmodel und hat über uns berichtet. Darüber haben wir uns sehr gefreut, denn wir möchten damit so viele Menschen wie möglich erreichen.

Nicht nur aufgrund der aktuellen Coronasituation ist es für manche schwierig ihre Kinder entsprechend einkleiden zu können. Auch andere Umstände können Gründe sein, warum gerade Ebbe in der Kasse herrscht. Wir haben fair kalkulierte Mietpreise und ihr könnt uns die Kleidung, wenn sie nicht mehr passt oder gefällt, kostenlos zurücksenden. Damit spart ihr Geld und ihr könnt eure Kinder zu jederzeit abwechslungsreich einkleiden.

Unser Konzept hat einen sozialen und auch ökologischen Charakter. Es herrscht leider immer noch der Irrglaube in der Gesellschaft, dass viel zu besitzen etwas Gutes ist, obwohl wir eigentlich mit viel weniger auskommen und trotzdem glücklich sind.

Die Modeindustrie verleitet uns immer wieder dazu uns neu einzukleiden und wie enden dann die zu klein gewordenen Kleidungsstücke? Abgetragen sind sie meistens noch lange nicht. Daher möchten wir den Teilen so viele Einsatzmöglichkeiten wie möglich bieten, denn die Kinder wachsen in den ersten beiden Lebensjahren so enorm, dass man gefühlt monatlich neu einkleiden muss.

Wir freuen uns wenn das Motto "sharing is caring" auch in euren Haushalten ein fester Bestandteil wird und ihr den Mut habt Neues auszuprobieren.

Stellt euch euer individuelles Mietpaket zusammen und schaut wie es euch gefällt. Falls dies nicht der Fall ist oder ihr doch die falsche Größe bestellt habt, dann greift das 14 tägige Widerrufsrecht, was bei Second-Hand Privatkäufen nicht der Fall ist. Dort hat man immer das Risiko, dass meinen einen Griff in die Tonne getätigt hat. Das ist ärgerlich und kann teuer werden.

Daher traut euch und nutzt unseren Mietservice!

Viel Spaß beim stöbern und bis bald.

Euer RELISA-Team

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen